SSV-Jugend weiter mit vollem Programm

SSV-Jugend weiter mit vollem Programm

U15/U14 - C-Junioren U13 ... 28.09.2020

Die Verantwortlichen der Elzer Nachwuchskicker können zufrieden auf das Spielgeschehen in der abgelaufene Woche zurückschauen. Dabei waren die Ergebnisse durchaus unterschiedlich, aber der ambitionierte Punkt- und Freundschaftsspielbetrieb konnte trotz der momentan widrigen Umstände vollständig abgewickelt werden.
Unter der Woche war der große Kader der E-Juniorenspieler mit siebzehn Spielern in Alferde zu Gast; für die Trainer eine gute Gelegenheit, den jüngst hinzugekommenen Kickern eine Chance zu geben. Auch der veränderte Spielmodus mit drei Halbzeiten war unter diesem Aspekt gewählt worden. Am Schluss hatte der routinierte Gastgeber erwartungsgemäß mit 10:3 die Nase vorn.
Ein ähnliches Programm absolvierten die Mini-Kicker am Donnerstag in Banteln. Hier waren sechzehn Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2013 bis 2015 im bunten Einsatz. Der Schiedsrichter war – auch dies eine alte Erfahrung bei diesen Jahrgängen – mehr mit Erklären und Helfen befasst, um den teils noch unbedarften Balltretern eine erste Idee vom Fußball zu vermitteln. Die mitgereisten Eltern und Großeltern hatten ihre Freude, und das Endergebnis – ein knappes 2:1 für die Bantelner – hat der Begeisterung für dieses Ereignis keinen Abbruch getan.
Am Freitag trat die U14 auf heimischem Gelände gegen die JSG Warberg an. Für dieses Team, das als 9er-Mannsachaft startet, ist jedes Spiel eine konditionelle Herausforderung, denn es wird auf dem Großfeld gespielt. Das bedeutet hohe Laufleistung und entsprechendes Konzentrationsvermögen. So entwickelte sich auf dem Lindenweg ein temporeiches und durch schnelle Kombinationen gekennzeichnetes Match, bei dem die SSVer bis zum 2:2 mithalten konnten. Zum Schluss waren die Gäste beim Nutzen ihrer Chancen konsequenter und siegten mit 4:2.
Am Samstag boten drei Juniorenteams ein Spektakel der besonderen Art. Während das Wetter im Verlauf des Tages zunehmend schlechter wurde, veränderte sich das Spielgeschehen vom eleganten und tempogeleiteten Passspiel zum teilweise zufallsgesteuerten Kampfspiel. Interessanterweise profitierten die SSV-Mannschaften davon, die im Verlauf immer bessere Ergebnisse ablieferten.
Die U11-Junioren hatten am Samstagvormittag zunächst mit einer sehr knappen Personaldecke zu kämpfen, denn es ging gegen den JSV Giesen ohne Auswechselspieler über eine Distanz von 50 Minuten. Das dürfte auch ausschlaggebend dafür gewesen sein, dass den Blauweißen nach sehenswertem Spiel mit tollen Ballstafetten und klugem Stellungsspiel am Schluss die Puste ausging und das Spiel mit 3:6 verloren wurde.
Mit dem Spiel der U12-Junioren gegen Nettlingen startete auch der zunächst noch leichte Regen. Das kam den Gastgebern entgegen, die das Kurzpassspiel bevorzugten und zunächst die Abwehr stärkten. Dank ihrer höheren Beweglichkeit hatten die Elzer über die gesamte Distanz eine leichte Überlegenheit, die sich mit einem 6:2 zahlenmäßig recht deutlich ausdrückte.
Den Schlusspunkt im strömenden Regen setzten schließlich die U13-Junioren gegen Salzdetfurth. Hier agierten die Gäste aus einer eng gestaffelten und recht beweglichen Abwehr heraus und konnten die SSVer mit ihrem ständigen Anrennen häufig schon im Mittelfeld abblocken. Der nasse Boden machte die Bälle schnell und stellte verschärfte Anforderungen an die Ballbeherrschung beider Teams, die damit ihre Mühen hatten. Mit zwei Toren vor der Pause konnten die Elzer Junioren aber gelassen in die zweite Hälfte gehen, in der dann nochmals zwei Treffer zum 4:0-Endstand gelangen.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.