C-Mädchen feiern ersten Sieg

C-Mädchen feiern ersten Sieg

A-Jugend U13 ... 10.09.2019

SSV-Jugend im Einsatz

Wenn das kein Grund zum Feiern war: Bei den bisher sieg- und glücklosen C-Mädchen des SSV platzte am Samstag im Heimspiel gegen die JSG Wohldenberg der Knoten. Dank Toren von Merle Rieche und Jette Dempewolf stand es zum Schluss 2:0 für die Gastgeber, die statt des traditionellen Blaus das Paulchen-Panther-Pink als Trikotfarbe bevorzugten. Mit Blick auf Spielanteile und Torchancen ging das Ergebnis gegen die körperlich überlegenen Gäste in Ordnung.

Überhaupt erlebte der Lindenweg an diesem Wochenende ein selten dicht gedrängtes Jugendspielprogramm. Den Anfang machten die U11-Junioren, die gegen den SC Harsum eine chancenreiche erste Halbzeit hinlegten, aber kein Tor erzielten konnten. Da war es dann nur konsequent, dass die Harsumer eine Unachtsamkeit der Blauweißen zum 0:1 nutzten. Damit war das Startsignal für eine furiose Aufholjagd gegeben. Die Jungs und Mädchen des Trainergespanns José und Sandro Padial ließen die Köpfe nicht hängen und schafften nach Toren von Arian Mustafa und Fynn Heuer den laut bejubelten 2:1-Sieg.

Bei den U13-Junioren gab es nicht so viel zu bejubeln, die ebenfalls gegen den SC Harsum antraten. In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel gelang den Gästen schon in der ersten Hälfte durch einen Konter das 0:1, an dem sich bis zum Schluss nichts mehr änderte.

Zwei weitere Spiele auf dem Platz am Lindenweg rundeten das Programm ab. Einem Krimi gleicht momentan die Entwicklung der A-Jugend. Später Saisonstart, neues Trainerteam, Verletzungen, Verschiebungen im Spielerkader, Reduzierung auf ein 9er-Team und diverse Beratungen zeugen von einer ungewöhnlichen Konstellation. Die Mannschaft hatte jedoch trotz klarer Niederlagen in den ersten Spielen immer wieder zu sich gefunden und den Willen zum Durchhalten bekundet. So wurde der Partie gegen den SV Neuhof mit Spannung entgegen gesehen. Zum Schluss reichte es aber nach schnellem und hartem Spiel wieder nicht, auch wenn die A-Jgd lange Zeit auf Augenhöhe mithalten konnte. Mit 2:6 wartet die Truppe weiter auf den ersten Sieg. Die Treffer markierten Till David und Elijah Stillger mit einem Elfmeter.

Schon fast mit Einsetzen der Dämmerung starteten die A-Mädchen in die letzte Begegnung des Tages. Erstmals trat Eintracht Hameln mit seinen jungen Kickerinnen auf dem Lindenweg an. Das 11:0 für die bestens aufgelegten Elzerinnen sprach für sich.

Auswärts kämpften die U10- und die U12-Junioren um Punkte. In einer reichlich skurrilen Partie unterlagen die U10-Junioren gegen eine haushoch überlegene Truppe des JSV Giesen mit 2:12. Der Gegner trat außerhalb der Wertung an, da er Spieler jenseits der Altersgrenze einsetzte. Insofern ist das Spielergebnis zwar nichtssagend, da es in der Wertung keine Berücksichtigung findet, für die Elzer Jungs erwuchs daraus verständlicherweise dennoch keine Motivation.

Die U12-Junioren wollten nach der knappen Niederlage der vergangenen Woche nun wieder einen Sieg landen. Mit 3:1 beim SC Itzum gelang das nahezu nach Plan. Dazu gehörte auch, dass der Gegner zunächst in Führung ging. Elia Dörge dribbelte durch die gesamte gegnerische Hälfte und schaffte zunächst den wichtigen Ausgleich. Ebenfalls sehenswert war nach der Halbzeit das Freistoßtor von Jonas Brodien, der von der Mittellinie aus traf. Mit dem 3:1 durch Ali Büyakkaya kehrte dann die nötige Sicherheit ins Elzer Spiel, aber die Itzumer machten nochmals mächtig Dampf, scheiterten aber mehrfach an Keeper Louis Blum, der sogar einen Strafstoß parierte. Damit haben die U12-Junioren den fünften Platz in der Tabelle erreicht und hoffen, kommenden Samstag gegen den SV Neuhof den ersten Heimsieg erringen zu können.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.